Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz wählt neuen Vorstand

Mitgliederversammlung verabschiedet Beschluss zum Eine-Welt-Promotor*innenprogramm

ELAN Logo – mit BezeichnungTrier/Mainz. „Die Anerkennung von Vielfalt statt Toleranz sollte Ziel entwicklungspolitischer Bildungsarbeit sein“, so Paola Fabbri Lipsch vom Zentrum Ökumene der Evangelischen Kirchen in Hessen und Nassau sowie Kurhessen-Waldeck. Sie referierte auf der ELAN-Fachtagung zu Toleranz und Vielfalt am 10. Juni in Trier. Im Vorfeld tagte die ELAN-Mitgliederversammlung am 9. Juni 2017. Sie entlastete den Vorstand und dankte den Vorstandsmitgliedern und der Geschäftsstelle für die zweijährige erfolgreiche Arbeit.

Neben Dr. Florian Pfeil von der Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung in Ingelheim, der in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt wurde, wählte die Versammlung weitere sieben Personen in den Vorstand. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Helmut Törner-Roos vom Zentrum Ökumene der Evangelischen Kirchen in Hessen und Nassau sowie Kurhessen-Waldeck gewählt. Das Amt des Schatzmeisters übernahm erneut Achim Dührkoop vom Gemeindedienst Mission und Ökumene Mittelrhein-Lahn der Evangelischen Kirche im Rheinland. Als Beisitzer*innen gewählt wurden Luzeyi Kuelusukina vom Lisungi-Gesundheitsförderverein Kongo in Mainz, Gaspard Ngarambe vom Verein Rediscovering Rwanda in Mainz, Ludwig Kuhn von der Diözesanstelle Weltkirche im Bistum Trier und Dr. Hartmut Heidenreich, Vorsitzender des Vereins Puente Andino Alemán PANAL in Zornheim. Neu in den Vorstand gewählt wurde Cordula Hamburger von der Initiativgruppe Eine Welt Speyer.

Die ELAN Mitgliederversammlung begrüßte das von Bund und Land aufgelegte Eine-Welt-Promotor*innenprogramm. Die Promotor*innen unterstützen und fördern landesweit die entwicklungspolitische Arbeit von vielen Initiativen, Gruppen, Projekten und Vereinen. Die Expert*innen stärken und entfalten damit vielfältiges ehrenamtliches, entwicklungspolitisches Engagement. Die ELAN Mitgliederversammlung appellierte an die politisch Verantwortlichen im Land und Bund, dieses wichtige Programm auch über 2018 hinaus langfristig zu fördern. „Entwicklungspolitisches Engagement braucht qualifizierte Beratung, Förderung und Begleitung, “ da ist sich Hans Wax vom Eine Weltladen am 50° Breitengrad in Wittlich sicher.

Die nächste Mitgliederversammlung mit sich anschließender Tagung findet statt am 8. und 9. Juni 2018 in Mainz statt.

Weitere Informationen bei:

Barbara Mittler

Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz

Email: mittler@elan-rlp.de

Tel.: 06131/97208-67