Den Fairen Handel stärken

Der Faire Handel lenkt den Blick auf die weltweiten Beziehungen zwischen Verbraucher­Innen und ProduzentInnen. Insbesondere in den Ländern des globalen Südens sind ProduzentInnen und ArbeiterInnen gezwungen, ihre Produkte zu niedrigsten Preisen anzubieten, um konkurrenzfähig zu sein. Die erzielten Einkommen reichen oft nicht, um die Lebenshaltungskosten zu decken. Der Faire Handel wirkt dem entgegen. Er setzt sich dafür ein, dass KleinbäuerInnen und ArbeiterInnen ihre Existenz sichern können und die Möglichkeit haben, langfristig zu planen.

Die Fair-Handels-Beratung Rheinland-Pfalz
unterstützt die überwiegend ehrenamtlichen MitarbeiterInnen in über 60 Weltläden und weiteren Fair-Handels-Gruppen. Im Angebot: Beratung, Vernetzung und Fortbildung.

Die Workshops und Fortbildungen
richten sich an  MitarbeiterInnen von Weltläden und Fair-Handels-Gruppen in Rheinland-Pfalz.

Weltläden in Rheinland-Pfalz
In Rheinland-Pfalz gibt es über 60 Weltläden, die Produkte aus Fairem Handel anbieten. Das Sortiment besteht aus Lebensmitteln des täglichen Bedarfs, wie Kaffee, Tee, Schokolade und Bananen. Darüber hinaus bieten die Fachgeschäfte des Fairen Handels hochwertige Gebrauchsgegenstände und Kunsthandwerksprodukte an.

Faire Welten
Vom 18.-20. März 2017 präsentiert sich die Messe Faire Welten mit attraktiven Informations- und Verkaufsständen und vielfältigen Mitmachangeboten auf der Rheinland-Pfalz-Ausstellung in Mainz-Hechtsheim.