ELAN e.V.
Frauenlobstr. 15-19
55118 Mainz
Tel.: 06131 97208-67
Fax: 06131 97208-69
info@elan-rlp.de

DeutschlandRENN West Postkarte Akteurslandkarte-SEITE1weite Landkarte für Nachhaltigkeitsakteure jetzt online!

Sie engagieren sich für nachhaltige Entwicklung, wollen sich mit Anderen vernetzen, sichtbar(er) werden und zu Veranstaltungen der RENN eingeladen werden? Tragen Sie sich jetzt ein unter: http://www.renn-netzwerk.de/west/services/login/

 

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Sarah Muntschick (nachhaltigkeit@elan-rlp.de)

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Bildungsanbieter*innen, 

2015 unterzeichneten ELAN und das Bildungsministerium eine Rahmenvereinbarung zur Förderung der Kooperation von Schulen mit nichtstaatlichen Initiativen im Bereich Globales Lernen. Herzstück dieser Rahmenvereinbarung ist eine Liste von Initiativen, die Schulen als kompetente Anbieter Globalen Lernens empfohlen werden.

Bis zum 31. Januar 2018 gibt es die Möglichkeit sich um die Aufnahme in die Empfehlungsliste 2018 zu bewerben!

Wir freuen uns auf Ihren Antrag zur Aufnahme auf diese Liste. Bitte füllen Sie dazu das beiliegende Formblatt aus und lassen Sie uns dieses nicht später als zum 31. Januar 2018 digital zukommen. Nach der Prüfung und Abstimmung mit dem Bildungsministerium bekommen Sie eine Rückmeldung.

Bei Fragen wenden Sie sich ab dem 09.01. 2017 gerne über untenstehende Kontaktdaten an uns

Timo Steinert
Fachpromotor für Globales Lernen

Tel.  06131-97208-67
E-Mail: bildung@elan-rlp.de

Jetzt bewerben!

Element_klein  Bewerbungsformular
Element_klein Qualitätskriterien
Element_klein Vollständiges Anschreiben

Weiterlesen ...

Rückblick auf die Fachkonferenz für sozial verantwortliche Beschaffung von IT-Hardware

Rund 100 Akteur*innen des öffentlichen Beschaffungswesens, der Landes- und Kommunalpolitik, von Nichtregierungsorganisationen, Kirchen und IT-Untenehmen kamen zur bundesweiten 5. Fachkonferenz für sozialverantwortliche Beschaffung von IT-Hardware am 22. und 23. Mai 2017 im ZDF-Konferenzzentrum in Mainz zusammen. Dort tauschten sie sich über die Möglichkeiten der öffentlichen Hand zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der globalen IT-Industrie aus. Hier finden Sie die Dokumentation der IT-Tagung (Webversion).

Der Dialog wird in Baden-Württemberg auf der 6. Fachkonferenz am 21./22. Juni 2018 in Stuttgart fortgeführt.
Alle Informationen finden Sie unter: www.faire-beschaffung.de.

Referent*in für Gewaltschutz in Flüchtlingsunterkünften (Vollzeit)

Der DRK Landesverband Sachsen e.V. vertritt im Rahmen der Rotkreuzorganisation 39 Kreisverbände mit rund 93.000 Fördermitgliedern, rund 15.500 aktiven ehrenamtlichen Helfern sowie rund 13.400 hauptamtlichen Mitarbeitern. Er ist Teil der weltweiten Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Sachsenweit werden zahlreiche Gemeinschaftsunterkünfte für Asylsuchende und Flüchtlinge betrieben.

Der DRK Landesverband sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte Persönlichkeit  als  Referent*in für Gewaltschutz in Flüchtlingsunterkünften in Vollzeit. Arbeitsort ist Dresden.

Ihre Aufgaben:

  • Erstellung eines einrichtungsinternen Schutzkonzeptes (Erfassung und Auswertung einrichtungsbezogener Daten und Informationen, partizipative Risikoanalyse und Bestandsaufnahme der Bedarfe von Kindern, Jugendlichen und Frauen)
  • Koordination und Durchführung von Maßnahmen in Abstimmung mit der Unterkunftsleitung sowie Evaluierung dieser
  • Ansprechpartner*in für Bewohner*innen und Mitarbeitende der Flüchtlingsunterkunft zum Schutzkonzept
  • Kooperations- und Netzwerkbildung sowie Stärkung von lokalen Referenzsystem

Wenn Sie Interesse an der ausgeschriebenen Stelle haben, senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bitte per E-Mail bis 31.12.2017 unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen an personal@drksachsen.de.

Hier finden Sie die komplette Stellenausschreibung.

Innovative Bildungsprojekte gesucht!  Einladung zur Bewerbung für den Bildungsmarkt des WeltWeitWissen-Kongresses 2018

Vom 3. bis 5. Mai 2018 findet der 7. »WeltWeitWissen«-Kongress in Bremen statt. Der alle zwei Jahre veranstaltete bundesweite Kongress für Globales Lernen bietet ein Forum für Inspiration, Austausch und Vernetzung von bis zu 500 Bildungspraktiker*innen, Wissenschaftler*innen, Entscheidungsträger*innen und anderen Interessierten.

Unter dem Motto ‚Lernen für den Wandel‘ wird sich der nächste Kongress insbesondere mit transformativen und zu politischem Handeln ermächtigenden Bildungsansätzen auseinandersetzen. Neben Impulsen und Workshops wird es während der gesamten Dauer des Kongresses einen Bildungsmarkt geben, auf dem sich 25 ausgewählte Projekte mit einem eigenen Stand vorstellen können. Die vertretenen Projekte sollen ein breites Spektrum an Akteur*innen, Themen und Formaten im Globalen Lernen darstellen und möglichst innovative und modellhafte Ansätze präsentieren.

Die entwicklungspolitischen Landesnetzwerke aus Bremen (BeN) und Niedersachsen (VEN), das Bremer Informationszentrum für Menschenrechte (biz) und die Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt-Landesnetzwerke (agl) als Veranstalter*innen laden Sie / Euch herzlich ein, ein Bildungsangebot für den Bildungsmarkt vorzuschlagen!

Hier finden Sie die Bewerbungskriterien und das Bewerbungsformular

Nähere Informationen in Kürze auf der Internetseite www.weltweitwissen2018.de.

ELAN-RLP

ELAN-RLP