Fachpromotorin für Globales Lernen

Im Rahmen des Eine-Welt-PromotorInnenprogramms wurde bei ELAN eine Fachpromotorenstelle für Globales Lernen eingerichtet. Die Fachpromotorin soll mit ihrer Arbeit den Eine-Welt-Gedanken bei LehrerInnen und SchülerInnen stärken. Um dieses Ziel zu erreichen, konzipiert und vermittelt sie Angebote des Globalen Lernens und unterstützt Akteure der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit, das Wissen über globale Zusammenhänge zu verbreiten. Durch das Vernetzen von Interessengruppen sollen Synergieeffekte zwischen PraktikerInnen und EntscheidungsträgerInnen genutzt werden, um Globales Lernen strukturell in der Bildungslandschaft Rheinland-Pfalz zu verankern.

Globales Lernen in Rheinland-Pfalz gemeinsam stärken
csm_Act_1165f8fc20Zur strukturellen Verankerung des Globalen Lernens in der rheinland-pfälzischen Bildungslandschaft arbeitet ELAN eng mit dem Bildungsministerium zusammen. So unterzeichneten beide kürzlich eine Rahmenvereinbarung über die Förderung von Kooperationen zwischen Schulen und nichtstaatlichen entwicklungspolitischen Initiativen. Das entwicklungspolitische Engagement junger Menschen soll in Kooperation mit dem Bildungsministerium durch den ACT! Eine-Welt-Schulpreis Rheinland-Pfalz gestärkt werden.

Angebote für SchülerInnen und Lehrkräfte
SchülerInnen im Gespräch mit Flüchtlingen Alzey 17.07.2015 IIIUm den Eine-Welt-Gedanken bei SchülerInnen zu stärken, bietet ELAN wechselnde Bildungsangebote an. So betreut ELAN das Projekt SchülerInnen im Gespräch mit Geflüchteten, außerdem stellt die Geschäftsstelle den Politikdialog für SchülerInnen zu entwicklungspolitischen Themen her.

Zur Stärkung des Eine-Welt-Gedanken bei rheinland-pfälzischen Lehrkräften bietet ELAN mit Kooperationspartnern wie dem Pädagogischen Landesinstitut Speyer regelmäßig Fortbildungen zu entwicklungspolitischen Themen an.

Kontakt:
Svenja Enke
Fachpromotorin für Globales Lernen
Tel.: 06131 97208-67
bildung@elan-rlp.de