Skip to main content
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Buchvorstellung und -Diskussion „Wir sind nicht alle.“ Hat Deutschland ein Haltungsproblem?

24 Januar von 19:00 - 20:30

Deutschland fordert in der Weltgemeinschaft eine wertbasierte Politik und entsprechende Haltungen von Partner*innen. Dabei oft außen vor gelassen wird die Frage, ob Deutschland selbst diesem Maßstab gerecht wird. Die Staaten des Globalen Südens treten zugleich mit neuem Selbstbewusstsein auf. Was sind ihre Interessen, Motive und Sichtweisen? Warum teilen sie die Sichtweise des Westens nicht, zum Beispiel gegenüber Russland?

Das neu erschienene Buch „Wir sind nicht alle. Der globale Süden und die Ignoranz des Westens“ zeigt die Unterschiede der Wahrnehmung internationaler Politik im Westen und im Globalen Süden auf. Ein besseres Verständnis dieser Unterschiede wird immer drängender, je mehr die USA und Europa an ihrer einstigen Dominanz verlieren. Neue politische Allianzen mit den Staaten des Globalen Südens sind notwendig.

Am Abend sprechen wir darüber, warum die Staaten des Globalen Südens so handeln, wie sie es tun. Wie kann Deutschland sein vermeintliches Haltungsproblem überarbeiten und wie können neue Partnerschaft auf Augenhöhe funktionieren? Welche Rolle spielt dabei die Europäische Union?

Gemeinsam mit Karsten Lucke, MdEP und Mitglied im Entwicklungsausschuss, Naita Hishoono Executive Director des Namibia Institute of Democracy, und Dr. Henrik Maihack, Autor des Buches „Wir sind nicht alle – Der Globale Süden und die Ignoranz des Westens“ sowie Referatsleiter der Friedrich-Ebert-Stiftung für Afrika, diskutieren wir Thesen des Buches und die daraus abgeleiteten Herausforderungen und Chancen der neuen Vielfalt.  

Um Anmeldung wird gebeten per Link oder per Mail an mainz@fes.de

Details

Datum:
24 Januar
Zeit:
19:00 - 20:30
Webseite:
https://www.fes.de/veranstaltungen/veranstaltungsdetail/273667

Veranstaltungsort

Veranstalter

Friedrich Ebert Stiftung
Telefon
06131 / 96067 - 0
E-Mail
mainz@fes.de
Veranstalter-Website anzeigen