Fair Play? – Der neue ELAN mobil Fußballbaustein

Fußball ist die beliebteste Sportart der Welt. Die Begeisterung für das Spiel verbindet Menschen über Grenzen, Sprachen, Kulturen und Religionen hinweg. Kampagnen werben für Respekt und Fair Play auf und neben dem Feld. Dabei geht es im Milliardengeschäft Fußball alles andere als fair zu.

Der neu konzipierte ELAN mobil Fußballbaustein blickt hinter die Kulissen des Fußballgeschäfts. Die Bildungseinheit thematisiert die Arbeitsbedingungen in der Herstellung von Fußbällen, Sporttextilien und auf den Baustellen für die Stadien der Fußball-Weltmeisterschaft. Methodisch vielfältig nähert sich die Bildungseinheit den komplexen Zusammenhängen zwischen Arbeiter*innen in Ländern des globalen Südens und dem großen Geschäft des Fußballs an. In einem Rollenspiel wird die Situation in einer Textilfabrik simuliert. Ein Lernparcours ermöglicht es den Teilnehmer*innen, selbständig die Herstellung von Bällen und Sporttextilien und die Arbeitsbedingungen auf den Baustellen für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar zu erarbeiten. Und zum Abschluss sollen die Teilnehmer*innen ihre eigene Rolle im Problemfeld Fußball reflektieren und Möglichkeiten kennenlernen, selbst aktiv zu werden. Nachhaltig und sozial verträglich produzierte Produkte, die Teilnahme an Aktionen und Kampagnen sowie Engagement im Verein, in der Schule oder in der Politik können für echtes Fair Play im Fußball sorgen.

Die Bildungseinheit richtet sich an Schulklassen und Jugendgruppen im Alter von 12-15 Jahren und umfasst 4-6 Schulstunden/ 3-4 Zeitstunden. Die Bildungseinheit kann ab sofort ELAN mobil ausgeliehen oder gebucht werden.

Weitere Infos: mobil@elan-rlp.de oder unter 06131 9720867.