ELAN e.V. Mitgliederversammlung und Jahrestagung 2019

Am Freitag, den 24. und Samstag, den 25. Mai lädt das Entwicklungspolitische Landesnetzwerk ELAN e.V. zu seiner Mitgliederversammlung und Jahrestagung ins Haus Wasserburg in Vallendar ein. Das Thema der diesjährigen Jahrestagung ist „Globale Wirtschaft und Menschenrechte – Herausforderungen und Entwicklungen“.

Mitgliederversammlung
Am Freitagabend ab 19:30 Uhr hält ELAN die jährliche Mitgliederversammlung ab. In diesem Jahr wird turnusmäßig ein neuer Vorstand gewählt.

Programm:

  • 18:00 Gemeinsames Abendessen
  • 19:30 Mitgliederversammlung ELAN e.V.

Jahrestagung
Am Samstag, den 25. Mai steht die ELAN Jahrestagung unter dem Motto „Globale Wirtschaft und Menschenrechte – Herausforderungen und Entwicklungen“. Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dass Beschäftige, die unsere Kleidung und Schuhe produzieren, vor Gesundheitsschäden am Arbeitsplatz geschützt sind und sie sich ohne Angst gewerkschaftlich organisieren können. Oder dass für den Ab- und Anbau von Rohstoffen Menschen nicht von ihrem Land vertrieben oder durch Umweltzerstörung ihrer Lebensgrundlage beraubt werden. Zahlreiche Berichte aus Fabriken, Minen oder Plantagen weltweit jedoch belegen das Gegenteil: Menschenrechtsverletzungen sind keine Seltenheit in unseren weltweiten Lieferketten. Die diesjährige Jahrestagung bietet ein Forum des Austauschs und geht im Schwerpunkt der Frage nach, welche politischen Hebel der Veränderung es gibt, um menschenwürdigeres Wirtschaften zu fördern und was wir alle in unserem Handeln für eine solche Veränderung tun können?

Programm:

  • 09:00 Begrüßung und Einführung
  • 09:15 Impuls: Zivilgesellschaftliche Aktivitäten zum Thema Wirtschaft und Menschenrechte, Eva-Maria Reinwald (Südwind e.V.)
  • 10:15 Workshops
    • Workshop 1: Verbindliche Regeln für Unternehmen – Argumentationstraining, Eva-Maria Reinwald, NRW-Promotorin für Globale Wirtschaft und Menschenrechte, Südwind e.V.
    • Workshop 2: Faire Steine – Keine Steine aus ausbeuterischer Kinderarbeit – Alternativen für VerbraucherInnen, Länder und Kommunen, Achim Trautmann, Regionalpromotor öko-soziale Beschaffung, BUND, Kreisgruppe Koblenz
    • Workshop 3: Elektromobilität und Rohstoffverbrauch – das Beispiel Kobalt-Produktion im Kongo Kann Rohstoffausbeutung entwicklungsfördernd geschehen – und was können wir dafür tun?, Günter Schönegg, Fachpromotor für Rohstoffe und Rohstoffpolitik, Haus Wasserburg, Vallendar
    • Workshop 4: Welthandelsspiel – Wirtschaft und Menschenrechte in der Bildungsarbeit – Eine Methode zur Vermittlung komplexer ökonomischer Zusammenhänge für Jugendliche, Jonas Biel & Erik Dolch, Projektkoordination ELAN mobil, ELAN Geschäftsstelle
  • 11:45 Plenum: Vorstellung der Ergebnisse und Weiterarbeit/Kooperation zu den Themen im Netzwerk ELAN
  • 13:00 Ausklang beim gemeinsamen Mittagessen

Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer. Die Anmeldung erfolgt über die Anmeldekarte im Flyer, telefonisch oder per E-Mail an info@elan-rlp.de.