Stellenausschreibung FaireKITA – Faire Beschaffung in der KiTa stärken

Firma/Institution: Informationszentrum 3. Welt Dortmund e.V. – Projektstelle FaireKITA
Ort: Arbeitsplatz ist in der Region Frankfurt oder im Home Office
Einsatzgebiet: Hessen & Rheinland-Pfalz

Stellenbeschreibung:
Die Projektstelle Faire KITA ist angesiedelt beim Informationszentrum Dritte Welt Dortmund.
Das Informationszentrum ist ein gemeinnütziger Verein der entwicklungspolitischen Bildung. Als vorwiegende Arbeitsaufgabe sieht es die Beteiligung der Menschen an der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft in globaler Partnerschaft. Wissen und Informationen über globale Zusammenhänge, das gemeinsame Finden von politischen Problemlösungen und individuellen Handlungsmöglichkeiten sind ebenso Angebote wie die Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements.

Das Projekt Faire Beschaffung in KiTas stärken ist ein bundesweites Projekt, gefördert durch Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der einen Welt im Auftrag des BMZ. Es unterstützt Kindertageseinrichtungen in ganz Deutschland mit Beratung, Fortbildung, Bildungsmodulen und Vernetzung dabei „FaireKITA“ zu werden.

Eine FaireKITA ist eine Kita, in der Faire Beschaffung & Fairer Handel zum Alltag der Kinder gehört. Die Vielfalt der Welt wird durch diese Thematik mit allen Sinnen erfahrbar. Es hilft Kindern in der Kita, die Welt als Eine Welt zu verstehen. Das Projekt orientiert sich am Leitbild einer zukunftsfähigen Entwicklung, wie sie in der Agenda 21 gefordert wird. Es spürt die Verflechtungen zwischen lokaler und globaler Ebene auf und setzt sich mit globalen gesellschaftlichen Ungleichheiten auseinander. FaireKITA ist eine Antwort auf die Globalisierung und den damit verbundenen Risiken. Fühlen, Denken, Urteilen und Handeln, Identität und Weltsicht sind wichtige Lernfelder. Der Faire Handel bietet sehr viel Potential als Einstieg in die Themenwelt von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Globalem Lernen. Durch die Verwendung von fairen Produkten in den Einrichtungen übernehmen Kitaleitungen, ErzieherInnen und Eltern Verantwortung für einen fairen und nachhaltigen Konsum.

Kinder lernen in einer Fairen KITA Zusammenhänge kennen, die ihr Weltverstehen und ihr Gerechtigkeitsempfinden schärfen. Sie lernen, mit Vielfalt respektvoll umzugehen und werden vorbereitet für ein Leben in der globalisierten Welt. Nur wenn zukünftige Generationen für diese Inhalte sensibilisiert werden, kann das Konzept nachhaltigen Lebens und Handelns in den Mittelpunkt der Gesellschaft getragen werden. Das Projekt FaireKITA ist ein Angebot des Netzwerks Faire Metropole Ruhr in Zusammenarbeit mit Rhein.Main.Fair. Seit drei Jahren ist es Kitas in allen Bundesländern möglich, sich für ihr Engagement in der Umsetzung von Themen des Globalen Lernens und dem Fairen Handel auszeichnen zu lassen. Mit der Förderung des Projektes 2019-2020 wird die faire Beschaffung als Möglichkeit, konkret entwicklungspolitisch zu handeln in den Fokus gerückt

Zu den Aufgaben gehören:

  • Beratungstage organisieren und durchführen
  • Träger und Kitateams beraten
  • Beteiligung am Infobrief
  • Veranstaltungen zu den Themen Faire Beschaffung und Menschenrechte organisieren
  • Die Vernetzung der Kitas und Träger mit organisieren
  • Die Arbeit des Projektes bei Festen oder Veranstaltungen präsentieren
  • An den stattfindenden Großteams teilnehmen
  • Telefonische Beratung von KiTas und Trägern in Hessen/ Rheinland-Pfalz durchführen
  • Projektvorstellungen in Steuerungsgruppen Fairtrade Stadt anbieten
  • Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
  • Sachberichte formulieren
  • Webhosting & Social Media
  • Repräsentation des Projektes in Hessen & Rheinland-Pfalz
  • Vernetzung zu weiteren Akteuren in der Elementarbildung
  • Teilnahme an Netzwerktreffen von Rhein.Main.Fair.
  • Eigenständige Verwaltungsstrukturen innerhalb des Projektes

Unsere Erwartungen an Sie:

  • Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bzw. Masterabschluss
  • Sie kennen sich aus in den o. g. Themenfeldern
  • Sie haben nachweisliche Erfahrungen in der Veranstaltungsorganisation sowie Prozessbegleitung von Projekten im Elementarbereich
  • Sie verfügen über sicheren Ausdruck in Wort und Schrift
  • Sie führen das Projekt eigenverantwortlich durch
  • Sie sind in hohem Maße kommunikations- und teamfähig
  • Sie sind bereit zum Dienst auch an Abenden und Wochenenden
  • Sie entdecken neue Themen und können andere Menschen begeistern
  • Sie arbeiten gerne mit Gruppen, treten sicher auf und können Veranstaltungen leiten
  • Sie verfügen über sichere Handhabung von Standardsoftware (MS Word, MS Excel, MS Power Point)
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Wir bieten:

  • Befristete 20std.Wo. Stelle bis zum 31.12.2020
  • Eingruppierung erfolgt nach TvöD-Bund 11
  • Ein flexibles Arbeitszeitmodell
  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld

Bewerbung & Kontakt:
Ihre vollständige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen senden Sie bitte per E-Mail bis zum 11.06.2019 an:

Jasmin Geisler
Projektleitung FaireKITA
Schürenerstraße 85, 44269 Dortmund
Tel: 023128662061
Mail: j.geisler@faire-kita-nrw.de

Die Vorstellungsgespräche werden am 13./14. Juni in Dortmund stattfinden.