Pressemitteilung: Ergebnis der ersten fairen Stadtwette in Mainz – Kantersieg für die Mainzer Kaffeetrinker*innen

Am internationalen Kaffeetag wurden in 20 Mainzer Cafés 1.856 Tassen fair gehandelten Kaffees getrunken. Damit lag der Konsum der Cafébesucher*innen deutlich über den Schätzungen der Oberbürgermeister-Kandidat*innen. Diese haben nun als Wettschuld jeweils eine Stunde Ladendienst im Weltladen Unterwegs abzuleisten.

Zum internationalen Tag des Kaffees am Dienstag, 1. Oktober veranstalteten der Weltladen Unterwegs Mainz und das Entwicklungspolitische Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz die erste faire Mainzer Stadtwette. Nach dem Motto „Wetten, dass Sie es nicht schaffen…“ wurden alle Oberbürgermeister-Kandidat*innen danach gefragt, wie viele Tassen fair gehandelten Kaffees an einem Tag in 20 ausgewählten Mainzer Cafés getrunken würden.

Mit 1.856 Tassen Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato und sonstiger Kaffeespezialitäten, die die teilnehmenden Café-Betreiber*innen gezählt haben, wurden die Schätzungen der Kandidat*innen deutlich übertroffen. Diese hatten nur auf zwischen 835 und 1.111 Tassen getippt. Als Wettschuld haben sie nun zeitnah jeweils eine Stunde Ladendienst im Weltladen Unterwegs in der Christofsstraße 9 abzuleisten. Martin Ehrhardt (Die Partei) hat sich bereits festgelegt: er löst seine Wettschuld bereits am 07.10.2019 ab 16 Uhr ein.

Die Veranstalter*innen sind zufrieden mit dem Ergebnis. Ihr Ziel ist es, dass künftig noch mehr Cafés in Mainz fairen Kaffee anbieten und die Verbraucher*innen diesen noch stärker nachfragen. Denn trotz zunehmender Beliebtheit bleibt fair gehandelter Kaffee weiterhin ein Nischenprodukt, mit einem Marktanteil von gerade einmal 5% am Gesamtkaffeekonsum. Bezieht man den Bundesdurchschnitt von 162 Liter Kaffeeverbrauch pro Kopf und Jahr auf die 220.000 Mainzer*innen, so werden in Mainz täglich 480.000 Tassen Kaffee getrunken. Bei einem Anteil von 5% sind folglich nur 24.000 Tassen davon aus fairem Handel. Selbst in der Fairtrade-Stadt Mainz gibt es also noch Luft nach oben.

Hier gehts zur Pressemitteilung.

Ansprechpartner:

Gifty Rosetta Amo Antwi (Geschäftsführerin Weltladen Unterwegs, Telefon 06131 / 22 69 43, E-Mail: info@weltladenmainz.de, https://www.weltladenmainz.de)

Erik Dolch (Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz (ELAN e. V.), Telefon 06131 / 972 08 67, E-Mail: beschaffung@elan-rlp.de, https://www.elan-rlp.de)