ELAN e.V.
Frauenlobstr. 15-19
55118 Mainz
Tel.: 06131 97208-67
Fax: 06131 97208-69
info@elan-rlp.de

ACT! Eine-Welt-Schulpreis Rheinland-Pfalz

JETZT BEWERBEN!

ELAN und das Bildungministerium möchten besonders das entwicklungspolitische Engagement rheinland-pfälzischer Schüler*innen stärken. Zu diesem Zweck wurde der„ACT! Eine-Welt-Schulpreis Rheinland-Pfalz“ ins Leben gerufen.

Bewerben können sich ausschließlich Teams, d.h. Schulklassen, Projekte oder AGs, die in der Eine-Welt-Arbeit aktiv sind und deren Engagement – am Beispiel einer zentralen Aktivität in diesem Bereich – herausragend und beispielgebend ist. Als Anerkennung erhalten die besten drei Teams neben einer Urkunde einen Geldpreis. Alle weiteren Platzierungen dürfen sich auf kleine Anerkennungen freuen!

Jetzt bewerben für den ACT! Eine-Welt-Schulpreis 2018!

Element_klein Hier geht es zur Ausschreibung
Element_klein Hier geht es zum Bewerbungsformular

 

Projekt N TitelbildDer Wettbewerb „Projekt Nachhaltigkeit“ – jetzt bis zum 2. Mai 2018 bewerben!

Das etablierte Qualitätssiegel „Projekt Nachhaltigkeit“ zeichnet auch in diesem Jahr 40 Projekte und Initiativen aus, die sich innovativ und vielfältig für eine nachhaltige Entwicklung engagieren.

Der Mehrwert
Die Auszeichnung ermöglicht den Zugang zu einem attraktiven, regionalen und bundesweiten Netzwerk, verstärkte öffentliche Aufmerksamkeit sowie die Chance, den öffentlichen Diskurs zu prägen und Unterstützer zu gewinnen. So erhalten die Preisträger beispielsweise eine exklusive Einladung zu den bundesweiten RENN.tagen. Darüber hinaus winkt den Gewinnern ein Preisgeld von insgesamt 40.000 €. Vier Projekte, die besonders viel bewegen und einen transformativen Charakter aufweisen, werden außerdem als Transformationsprojekt auf Bundesebene ausgezeichnet.

Stark in der Region

Künftig wird der Wettbewerb durch die vier RENN (Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien) in Kooperation mit dem RNE (Rat für Nachhaltige Entwicklung) durchgeführt und damit stärker in die Regionen getragen.

 

SCHWERPUNKTTHEMEN 2018

Mobilität
Quartiersentwicklung
Stadt-Land/Ländlicher Raum
Konsum

 

Neu ist die Bewerbung auf vier Schwerpunktthemen, die zentrale gesellschaftliche Herausforderungen aufgreifen. Zu diesen möchten die vier RENN nach der Auszeichnung in einen vertieften Austausch mit den Preisträgern gehen. Ziel ist es, die Themen in den Regionen in der öffentlichen Wahrnehmung zu stärken. Bewerbungen zu allen weiteren Themen einer nachhaltigen Entwicklung sind aber weiterhin ausdrücklich erwünscht.

Jury und Kriterien

Die Jury setzt sich aus anerkannten ExpertInnen und prominenten VertreterInnen aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Politik zusammen. Die Projekte werden nach folgenden Kriterien
ausgewählt:
Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen
Strategischer Ansatz für eine nachhaltige
Entwicklung
(Potenzielle) Wirkung
Originalität
Vernetzung
Kohärenz

 

Wer kann sich bewerben?

Bewerben kann sich jeder: Ob zivilgesellschaftliche Organisationen, Initiativen der sozialen Innovation, Privatpersonen, Kommunen, öffentliche Einrichtungen, Unternehmen, Startups oder Kooperationen derselben. Eingeschlossen sind ausdrücklich auch Projekte, die bereits in vorherigen Runden das Qualitätslabel „Werkstatt N“ erhalten haben. Entscheidend ist dann die
Darstellung eines Fortschritts im Projekt. Kommerzielle Produkte und Dienstleistungen können als Projekte eingereicht werden, wenn sie durch eine neuartige Idee, eine Lösung für ein Problem der Nachhaltigkeit anbieten oder dem Bereich Social Business zuzuordnen sind.

Wie kann man sich bewerben?

Bewerbungen können online eingereicht werden:
www.projektnachhaltigkeit.renn-netzwerk.de

 

Und hier geht`s zum Flyer!

Projektleitung des Eine Welt-Promotor*innen-Programms (70%)

Die agl (Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt-Landesnetzwerke) sucht eine neue Projektleitung. Hier die Rahmendaten zur Stelle:

Stellenumfang: 70 % (perspektiv20180307_Stellenausschreibung_agl-PP-Projektleitung(2)isch mit Möglichkeit der Ausweitung) Entgelt: in Anlehnung an TVöD, Entgeltgruppe 12 Arbeitsort: Berlin
Bewerbungsfrist: 26. März 2018
Befristung: geplant bis 31. Dezember 2021, vorbehaltlich der Projektbewilligung
Frühester Einstellungstermin: 1. April 2018

Weitere Infos finden Sie hier.

pax christi Diözesanverband Limburg sucht eine Friedensarbeiterin/einen Friedensarbeiter …

…in Vollzeit (unbefristet).

Bewerbungsfrist: 10. März 2018.

Hier geht es zur Stellenauschreibung.

ELAN Logo – mit Bezeichnung

 

 

 

 

 

Das entwicklungspolitische Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz sucht  zum  1. Mai  2018 eine/n

Koordinator/in für die entwicklungspolitische Bildungsarbeit

 

Aufgaben:

 

  • Koordination der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit mit unterschiedlichen Zielgruppen
  • Überarbeitung von Bildungseinheiten
  • Organisation von MultiplikatorInnenschulungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Projektmanagement

 

Anforderungen:

 

  • Sehr gute Kenntnisse entwicklungspolitischer Zusammenhänge und Themen
  • Erfahrung in der Bildungsarbeit
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Kenntnisse in der Antragstellung
  • Organisationstalent und Selbstständigkeit

 

 

Zeitrahmen: vom 1. Mai bis zunächst 31.Dezember 2019. Es besteht die Option der Aufstockung sowie der Verlängerung der Stelle vorbehaltlich der Finanzierung durch die Geber.

 

Wir bieten: Unterstützung durch das motivierte ELAN-Team und ein Honorar in Anlehnung an TvÖD 11.

 

Wir bitten um Bewerbungen ausschließlich per Email (undokumentierter Lebenslauf genügt zunächst) bis zum 28.2.2018

 

Barbara Mittler

Email: mittler@elan-rlp.de

Tel. 06131-9720867

Internet: www.elan-rlp.de

 

ELAN-RLP

ELAN-RLP