ELAN e.V.
Frauenlobstr. 15-19
55118 Mainz
Tel.: 06131 97208-67
Fax: 06131 97208-69
info@elan-rlp.de

Nachhaltigkeit mitgestalten – Online-Dialogplattform #RLP2030 startet

Koblenz/Mainz. Was erwarten die Menschen im Land von Nachhaltigkeit? – Das können sie jetzt online selbst mitteilen und damit Akzente für die Nachhaltigkeitsstrategie der Landesregierung setzen. Unter http://www.rlp2030.de startet heute die Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien West (RENN.west) eine Dialogplattform, die Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bietet, mit ihren Kommentaren und Empfehlungen die Fortschreibung der Nachhaltigkeitsstrategie Rheinland-Pfalz mitzugestalten.

Weiterlesen ...

Einladung zur Bewerbung um Aufnahme in den Kompass Globales Lernen in RLP

Im Rahmen eines Kooperationsprojekts zwischen dem Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk (ELAN e.V.) und Engagement Global gGmbH, Außenstelle Mainz, wird zur Sichtbarmachung von Angeboten im Bereich Globales Lernen in Rheinland-Pfalz eine Übersicht zusammengestellt.

Weiterlesen ...

Der Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ geht in die neunte Runde und prämiert Kommunen, die sich im Bereich Fairer Handel und Faire Beschaffung engagieren. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Einsendeschluss ist der 28. Juni 2019.

Bereits zum neunten Mal zeichnet die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global Städte und Gemeinden für ihr lokales Engagement zum Fairen Handel aus. Kommunen können sich ab sofort für den Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels 2019“ bewerben,

Weiterlesen ...

Drei Schulen mit dem „ACT! – Eine-Welt-Schulpreis“ ausgezeichnet

Mainz. Gustav Stresemann-Wirtschaftsschule. Verleihung ACT Eine Welt-Schulpreis RLP 2018. Vl: Clemens Hachgenei (Stadt Mainz), Timo Steinert (ELAN), Jan-Hendrik Winter (Referent Kultusministerium) und Volker Wolff (5.vl, Schulleiter) mit Lehrkräften und ausgezeichneten Schülern. Foto: hbz/Michael Bahr No Model Release 24.01.2019

 

Zum vierten Mal wurden in Mainz Schülerinnen und Schüler aus Rheinland- Pfalz ausgezeichnet, die sich mit besonderem Engagement und vorbildlich für die Entwicklungspolitik eingesetzt haben. Der „ACT! – Eine-Welt-Schulpreis Rheinland-Pfalz“ wird vom Bildungsministerium und dem Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz (ELAN e.V.) verliehen.

Weiterlesen ...

Menschenrechte schützen – Konzernklagen stoppen!

Anlässlich des Weltwirtschaftsforums in Davos starteten über 120 Nichtregierungsorganisationen aus Europa eine Petition gegen Konzernklagerechte (Investor State Dispute Settlement, ISDS) und für Unternehmensverantwortung. Damit fordern sie die EU und ihre Mitgliedstaaten auf, sich aus Handels- und Investitionsabkommen zurückziehen, die Sonderklagerechte enthalten, und künftig keine solchen Abkommen mit Sonderklagerechten mehr abzuschließen. Außerdem fordern sie, rechtliche Möglichkeiten zu schaffen, damit Konzerne für Menschenrechtsverstöße zur Rechenschaft gezogen werden können. Die EU und ihre Mitgliedstaaten müssen Konzerne gesetzlich verpflichten, in Auslandsgeschäften die Menschenrechte sowie Umwelt- und Sozialstandards zu achten.

Die Petition soll auch Druck auf die EU und ihre Mitgliedstaaten aufbauen, sich für ein UN-Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten (Binding Treaty) einzusetzen.

Hier geht’s zur Petition:

https://www.gerechter-welthandel.org/menschenrechte-schuetzen-konzernklagen-stoppen

ELAN-RLP