ELAN e.V.
Frauenlobstr. 15-19
55118 Mainz
Tel.: 06131 97208-67
Fax: 06131 97208-69
info@elan-rlp.de

Mitarbeiter*in für das Projekt RENN.west mit einem Stellenanteil von 25%

 

Die Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien West (RENN.west) fördert die Kommunikation über Nachhaltigkeitskonzepte und gestaltet mit Diskursergebnissen Nachhaltigkeitsprozesse in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und auf Bundesebene mit.

Für die ELAN-Geschäftsstelle suchen wir zum 01. März 2020 eine*n

Mitarbeiter*in für das Projekt RENN.west mit einem Stellenanteil von 25%

 

Ihre Aufgaben: 

  • Beratung und Begleitung von Nachhaltigkeitsstrategien
  • Projektmanagement, inklusive Budgetplanung, Berichterstattung und Abrechnung
  • Mitarbeit im Netzwerk der RENN.west
  • Gremienvertretung
  • Veranstaltungsorganisation
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Wir erwarten von Ihnen: 

  • Ein abgeschlossenes Studium in gesellschafts-, sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen Fachrichtungen mit Bezug zum Thema Nachhaltigkeit
  • Kenntnisse politischer (Nachhaltigkeits-)Strukturen auf Landes- und Bundesebene
  • Erfahrung im Bereich politischer Beteiligungsformate
  • Erfahrungen in der Budgetplanung, Antragstellung, Berichterstattung und Projektabrechnung
  • Hohes Organisationsvermögen, hohe Dienstleistungsbereitschaft, Teamfähigkeit
  • Eigenverantwortliches, strukturiertes Arbeiten

 

Wir bieten Ihnen:

  • Eine Arbeitsstelle über 10 Stunden/Woche, Bezahlung angelehnt an TVöD 11, zunächst befristet bis zum 31.12.2020. Eine Aufstockung der Stelle und eine Vertragsverlängerung werden angestrebt.
  • flexible Arbeitszeiten
  • Zusammenarbeit in einem motivierten Team

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 09.02.2020 bitte ausschließlich per E-Mail an: Barbara Mittler: mittler@elan-rlp.de

Die Stellenausschreibung finden Sie auch hier!

Stellenausschreibung Fachpromotor*in Rohstoffe und Rohstoffpolitik (50%)

ELAN e.V. ist der Zusammenschluss entwicklungspolitisch engagierter Gruppen und Organisationen im Land Rheinland-Pfalz. Im Rahmen des Eine Welt-Promotor*innen-Programms sucht das Landesnetzwerk ab 1. März 2020 eine*n Fachpromotor*in für Rohstoffe und Rohstoffpolitik in Teilzeit (50%) und zunächst befristet bis zum 31.12.2021.
Träger und Einsatzort ist die Jugend- und Erwachsenenbildungsstätte Haus Wasserburg in Vallendar. Haus Wasserburg ist eine Bildungsstätte in Trägerschaft der Pallottiner. Hier werden für Schulen, Multiplikator*innen, Kinder, Jugendliche und Erwachsene persönlichkeitsbildende, gesellschaftspolitische, kulturelle und religiöse Veranstaltungen und Projekte angeboten sowie Raum für Begegnung, Austausch und Engagement gegeben.
Die Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke (agl) hat gemeinsam mit der Stiftung Nord-Süd Brücken das bundesweite Promotor*innen-Programm geplant. Das Ziel: entwicklungspolitische Themen und Anliegen sollen in den Bundesländern in die Fläche getragen werden. Umgesetzt wird das Programm in den Bundesländern von den Mitgliedern der agl, den entwicklungspolitischen Landesnetzwerken.
Aufgaben:
• Vernetzung, Beratung von sowie Information für Organisationen, Initiativen, Hochschulen, Wirtschaft und zivilgesellschaftlichen Akteuren an der Schnittstelle Rohstoff- und Entwicklungspolitik
• Entwicklung von regionalen (Fort-)Bildungsformaten für MultiplikatorInnen im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung zum Thema Rohstoffe und Entwicklungspolitik
• Bildungsarbeit mit Schwerpunkt der Zielgruppe Jugend
• Entwicklung von Informations- und Bildungsmaterialien
• Öffentlichkeitsarbeit
• Projektabwicklung
Anforderungen:
• Abgeschlossenes Hochschulstudium
• Gute Kenntnisse entwicklungspolitischer Zusammenhänge und der Schnittmengen mit dem Bereich Rohstoffe und Rohstoffpolitik
• Erfahrung in der (Jugend-) Bildungsarbeit, und Leitung von Seminaren
• Erfahrung in der Veranstaltungsorganisation und Projektmanagement
• Erfahrung in der Projektmittelakquise
• Kenntnisse und Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit (Social Media, Publikationen, Pressearbeit)
• Organisationstalent und Selbstständigkeit
• Kenntnisse im Umgang mit gängigen Computerprogrammen
• Bereitschaft zu Dienstreisen

Wir bieten:
• Eine sinnstiftende Tätigkeit mit hohem Maß an Gestaltungsmöglichkeiten und Eigenverantwortlichkeit
• Eine Vergütung in Anlehnung an TVÖD 11
• Die Anbindung an das Team Bildung für nachhaltige Entwicklung von Haus Wasserburg
• Ein multidisziplinäres Netzwerk

Eine Aufstockung der Stelle durch eigene Projektentwicklung und Mittelakquise ist möglich.


Wir bitten um Bewerbungen ausschließlich per E-Mail in einem pdf-Dokument bis zum 16. Februar 2020 an:
Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk RLP
Dr. Sina Kowalewski
promotorenprogramm@elan-rlp.de
Tel. 06131-9720867

Die Stellenausschreibung finden Sie auch hier!

ELAN-RLP