ELAN e.V.
Frauenlobstr. 15-19
55118 Mainz
Tel.: 06131 97208-67
Fax: 06131 97208-69
info@elan-rlp.de
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Fachforum Globales Lernen 2019 – Den Wandel partizipativ gestalten

30 Oktober von 9:30 - 16:30

ELAN e.V. und das Bildungsministerium RLP laden herzlich zur Teilnahme und Beteiligung am Fachforum Globales Lernen 2019 ein. Was erwartet Sie?

Das Fachforum Globales Lernen wird jährlich initiiert von dem Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz (ELAN) und wird gemeinsam mit dem Bildungsministerium und dem Pädagogischen Landesinstitut durchgeführt.
Ziel des Fachforums ist es, den außerschulischen und schulischen Bildungsakteur*innen in RLP einen Überblick über zentrale Theorien und Praktiken des partizipativen Lernens für eine nachhaltige Entwicklung zu geben. In dem Schnittfeld der BNE und des Globalen Lernens soll das Fachforum außerschulische und schulische Akteur*innen anregen, über zivilgesellschaftliche und schulische Kooperationen in Austausch zu gehen und neue Lehr- und Lernformen des Globalen Lernens auszuprobieren.
„Globales Lernen ist kein Lernen über die Welt, sondern ein handelndes Lernen in der Welt“. Viele Initiativen und auch die derzeitige Mobilisierung junger Menschen im Rahmen von “Fridays for Future” zeigen, was selbstorganisiertes, selbstbestimmtes und „handelndes Lernen“ bedeuten kann. Insofern bewegen wir uns in spannenden Zeiten, in denen Umdenken und Verhaltensänderung auf der Tagesordnung stehen und konsequentes Handeln eingefordert wird.
Drei Expert*innen werden am Vormittag Einblicke geben in die Potentiale des selbstgesteuerten Lernens für eine globale, nachhaltige Entwicklung.
1) Nadine Etzkorn (Institut Futur, wissenschaftliche Beratung des UNESCO-Weltaktionsprogramms BNE) eröffnet ein differenziertes Bild der BNE-Verankerung in Deutschland und der dafür notwendigen Steigerung selbstregulierten Lernens mit jungen Menschen in und außerhalb von Schule.
2) Julian Knop [youpaN Jugendbeteiligungsprojekt, in dem sich junge Menschen an der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) beteiligen] zeigt auf, wie eine Stärkung junger Menschen Eingang findet in politische Entscheidungsprozesse der BNE.
3) N.N., Faktoren von gelungenen Kooperationen zwischen Schule und außerschulischen Partnern des Globalen Lernens und welche neue Lern- und Lehrkultur notwendig ist, um einen Wandel in der Bildungspraxis zu erreichen.

Nachmittags stellen sich Vorbilder selbstbestimmten, auf gesellschaftlichen Wandel hin abzielenden Lernens vor. Es werden interaktive Peer-Sharing Plattformen von Bildungsakteur*innen angeboten, z. B. UNESCO-Schulen, Demokratie-Schulen mit starker SV-Beteiligung oder Masifunde e. V. mit ihrem Bildungsangebot Learn4live!, um einen Austausch über eigene Erfahrungen, neue Ideen und Ansätze zu schaffen.
Welche Konsequenzen haben diese Ansätze für eine „neue“ schulische und außerschulische Bildungsarbeit mit globaler Perspektive? Wie weit soll, darf und kann (Engagement im Rahmen von) Bildung gehen? Wie können Lernprozesse globaler nachhaltiger Bildung stärker partizipativ und unter Berücksichtigung der Interessen und Forderungen junger Menschen angelegt werden?
Das Fachforum 2019 setzt hier an. Letztlich möchten wir dazu einladen, gemeinsame Visionen zu finden, denn: „Eine andere Bildung ist möglich“. Daher werden auch Schüler*innen das Fachforum aktiv mitgestalten, die sich für einen Umbau unserer Gesellschaft und Umwelt in Richtung eines nachhaltigen Lebens einsetzten.

Bitte beachten Sie, dass auch für die außerschulischen Bildungsakteure die Anmeldung über die Plattform des Pädagogischen Landesinstituts erfolgt.
Das Fachforum Globales Lernen ist eine Veranstaltung des Entwicklungspolitisches Landesnetzwerks Rheinland-Pfalz (ELAN) in Kooperation mit dem Bildungsministerium.

Details

Datum:
30 Oktober
Zeit:
9:30 - 16:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Pädagogisches Landesinstitut Bad Kreuznach
Steinkaut 3
Bad Kreuznach, 55543
+ Google Karte

ELAN-RLP