ELAN e.V.
Frauenlobstr. 15-19
55118 Mainz
Tel.: 06131 97208-67
Fax: 06131 97208-69
info@elan-rlp.de
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Seminar: Werte in unserer Gesellschaft – WELCHE WERTE WOLLEN WIR? Vom Umgang mit Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität.

30 Juni von 18:00 - 20:00

am Dienstag, 30.06.2020, 18.00 bis 20.00 Uhr (Teil 1)
und am Dienstag, 07.07.2020, 18.00 bis 20.00 Uhr (Teil 2)

Dieses interaktive Online-Seminar wird anders als viele das Wissen und die Erfahrungen der Teilnehmerinnen in den Vordergrund stellen: Welche Werte willst Du in Zukunft mehr sehen,
mehr leben, wieder reaktivieren?

  • Dabei geht es vor allem um die drei Werte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität.
  • Darüber hinaus sind aktuell z.B. die Werte Umwelt/Nachhaltigkeit, Zivilcourage, Frieden von besonderer Bedeutung, denn diese stehen für das schwierige Aushandeln von Kompromissen für eine lebenswerte, gute Gesellschaft – nicht nur hier bei uns – sondern auch in anderen Teilen der Welt.

Was bedeuten diese Werte für Dich? Wie erlebst Du sie gerade? Wo werden sie mit den Füßen getreten? Wo lebst Du sie selbst nicht?

Im Online-Seminar werden wir

  • die aktuelle besondere Situation in den Blick nehmen und uns diese Werte in Bezug
    auf die Folgen der Pandemie anschauen.
  • Wir werden aus diesen Werten Normen für ein gutes Miteinander ableiten und uns
    gemeinsam überlegen:
  • Was kann jede von uns dafür tun, damit diese Werte besser gelebt werden können?
  • Wo können wir uns aber auch davon befreien, andere ändern zu wollen, die wir nicht
    ändern können?
  • Wie können wir aufhören, zu missionieren und uns gleichzeitig treu bleiben?

Seminarleitung: Marion Bredebusch

Technische Moderation: Simona Kirsch

Ihre Ansprechpartnerinnen: Annette Haensel / Bianca Maiocchi

Friedrich-Ebert-Stiftung
Regionalbüro Rheinland-Pfalz / Saarland
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
06131-96067-0
Mainz@fes.de

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei– eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen allerdings zwingend erforderlich.

Wir bitten um Ihre verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 26.06.2020 unter mainz@fes.de. Eine Anmeldebestätigung und die Zugangsdaten erhalten Sie am 29.06.2020.

Ein Angebot im Rahmen unserer Kompetenzseminare für Frauen. Es werden maximal 12 Teilnehmerinnen zugelassen.

Hintergrundinformation zu den Trainerinnen:
Marion Bredebusch ist Diplom-Pädagogin und führt Trainings – immer auch spezielle für Frauen – seit mehr als 30 Jahren mit viel Freude und Leidenschaft durch, die tief wirken.
Standort vom „BREDEBUSCH-Institut für Kommunikation und Kompetenz“ ist Saarbrücken. Marion Bredebusch ist bundesweit tätig, um Führungskulturen und Kommunikationskulturen in Unternehmen, Verbänden und in der Politik so zu verändern, dass sie auf Werten wie Respekt und Gerechtigkeit basieren. Weitere Informationen finden Sie unter
https://www.bredebusch-institut.de/

Simona Kirsch ist zertifizierte Systemische Beraterin (SG) und Prozessbegleiterin/Facilitatorin, Moderatorin und Coach mit Schwerpunkt Konzeption und Begleitung (Moderation/ Facilitation) von Workshops. Spezialistin für bedeutsame Dialoge, bereichsübergreifende Entwicklung und Veränderung und für Initiativen, in denen Menschen gemeinsam ihre Zusammenarbeit und Zukunft planen. Weitere Informationen finden Sie unter https://systemische-prozessbegleitung.com/

Weitere Informationen:
Die Veranstaltung wird als Zoom-Konferenz angelegt sein. Eine stabile Internetverbindung ist technische Voraussetzung für eine Teilnahme. Wir empfehlen die Verwendung von Laptop
oder PC; Tablett und Smart-Phones sind nur eingeschränkt einsetzbar. Der Zutritt zum virtuellen Veranstaltungsraum wird jeweils eine halbe Stunde vor Online-Seminarbeginn möglich sein, so dass auch noch letzte technische Fragen mit der Moderatorin geklärt werden können.
Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung der Veranstaltung wenden Sie sich bitte vor der Veranstaltung an uns.

HINWEIS
Die Friedrich-Ebert-Stiftung nutzt für Ihre Online-Seminarangebote die leistungsfähige Software der
US-Firma www.zoom.us. Die technische Infrastruktur von Zoom ist auf US-Servern
hinterlegt. Die FES legt selbst im Zoom-System keine Daten von Online-Seminarteilnehmenden an.
https://www.fes.de/e/datenschutz-und-zoom

Details

Datum:
30 Juni
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltungskategorie:

ELAN-RLP