Fachpromotorin für Globales Lernen

Logo-RLP-entwickeln-370x140Im Rahmen des Eine-Welt-Promotor*innenprogramms wurde bei ELAN eine Fachpromotorenstelle für Globales Lernen eingerichtet. Die Fachpromotorin stärkt mit ihrer Arbeit den Eine-Welt-Gedanken in Rheinland-Pfalz. Um dieses Ziel zu erreichen, konzipiert und vermittelt sie Angebote des Globalen Lernens und unterstützt Akteur*innen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit, das Wissen über globale Zusammenhänge zu verbreiten. Durch das Vernetzen von Interessengruppen sollen Synergieeffekte zwischen Praktiker*innen und Entscheidungsträger*innen genutzt werden, um Globales Lernen strukturell in der Bildungslandschaft Rheinland-Pfalz zu verankern.

Globales Lernen in Rheinland-Pfalz gemeinsam stärken
Zur strukturellen Verankerung des Globalen Lernens in der rheinland-pfälzischen Bildungslandschaft arbeitet ELAN eng mit dem Bildungsministerium zusammen. So unterzeichneten beide eine Rahmenvereinbarung über die Förderung von Kooperationen zwischen Schulen und nichtstaatlichen entwicklungspolitischen Initiativen. Das entwicklungspolitische Engagement junger Menschen soll in Kooperation mit dem Bildungsministerium durch den ACT! Eine-Welt-Schulpreis Rheinland-Pfalz gestärkt werden.

Zur Stärkung des Eine-Welt-Gedanken bei rheinland-pfälzischen Lehrkräften und bei Multiplikator*innen der außerschulischen Bildung bietet der Fachpromotor, gemeinsam mit Kooperationspartnern, wie dem Pädagogischen Landesinstitut, regelmäßig Fortbildungen zu entwicklungspolitischen Themen an. Darüber hinaus berät er Akteur*innen und Initiativen des Globalen Lernens in ihrer Bildungsarbeit und schafft u.a. mit dem Fachforum Globales Lernen Vernetzung. Informationen über aktuelles aus dem Globalen Lernen erhalten Abonnent*innen des Newsletters Globales Lernen.


Sie können sich gerne an Miriam Staufenbiel wenden, wenn Sie:

  • einen Bildungsraum zu der Frage „Wie stellen wir uns eine zukunftsfähige Welt von morgen vor?“ suchen, anbieten oder gestalten möchten
  • mehr über Globales Lernen und geeignete Ansätze, Tools sowie Methoden zur Umsetzung erfahren möchten (teilnehmenden-orientiert, ganzheitlich, inklusiv, spielerisch)
  • sich mit Akteur*innen des Globalen Lernens für eine nachhaltige Entwicklung vernetzen möchten
  • Kooperationspartner*innen für schulische und außerschulische Bildungsveranstaltungen suchen, die eine globale Perspektive lokaler Herausforderungen anbieten
  • Anregungen für die Gestaltung von Bildungsangeboten benötigen, z.B. Materialien und Referent*innen
  • über tolle Angebote des Globalen Lernens sowie verwandter Bildungsbereiche verfügen (BNE, Demokratielernen, post-koloniale Bildung) und Kontakt zu ihren Zielgruppen herstellen möchten (von jungen Menschen bis Senior*innen)

Kontakt:

Miriam Staufenbiel
Fachpromotorin für Globales Lernen
Tel.: 06131 97208-67
bildung@elan-rlp.de