Skip to main content

Promotor*innenprogramm

In Rheinland-Pfalz arbeiten fünf Promotor*innen und die Koordination des Programms daran, das Engagement für Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit zu fördern. Viele Vereine, Initiativen und Einzelpersonen engagieren sich bereits dafür, dass es weniger Armut auf der Welt gibt und alle Menschen überall gut leben können. Die Eine Welt-Promotor*innen unterstützen diese Arbeit, indem sie Akteure zusammenbringen, beraten und dafür sorgen, dass sich noch mehr Menschen beteiligen. Sie fördern und leisten Bildungsarbeit, begleiten Aktionen und initiieren Kampagnen. Ziel ist es, den Blickwinkel zu verändern und Alternativen für eine gerechte Welt aufzuzeigen.

Angestellt sind die Promotor*innen bei verschiedenen Trägerorganisationen im Land. Sie arbeiten zu den Schwerpunkten Globales Lernen, Migration und entwicklungspolitische Bildung, öko-soziale Beschaffung, Partnerschaften, Umwelt und Entwicklung. Die Promotor*innen sind Ansprechpartner*innen für alle, die sich engagieren oder engagieren möchten. ELAN koordiniert das Programm in Rheinland-Pfalz.

Im Januar 2022 startete die vierte Projektphase des Eine Welt-Promotor*innen-Programms. Das Programm gibt es in allen Bundesländern – insgesamt wird die Arbeit von 150 Promotor*innen finanziert. Die Gesamtkoordination hat die Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt-Landesnetzwerke in Deutschland (agl) e.V. übernommen. Die Kosten des Programms tragen zu ca. 40 % die Länder und zu ca. 60 % der Bund.

Geschäftsleiterin Barbara Mittler und Dr. Sina Kowalewski koordinieren das Programm für Rheinland-Pfalz.

Das Eine Welt-Promotor*innen-Programm in Rheinland-Pfalz. Achim Trautmann, Florens Eckert, Edda Treiber, Dr. Lucia Fuchs, Rabia Salim und Dr. Sina Kowalewski (vorne) bei der Veranstaltung des rheinland-pfälzischen Promotor*innen-Programms „Klima.Macht.Krise“ im November 2023. Es fehlt: Barbara Mittler. Foto: Verena Storch.

KOntakt

Dr. Sina Kowalewski

promotorenprogramm@elan-rlp.de

 

Barbara Mittler

info@elan-rlp.de


Weitere Informationen

Die Promotor*innen des Programms >>

Die Promotor*innen unterstützen auch gerne Ihre Arbeit! Sie haben Fragen zu der Arbeit der Promotor*innen, möchten sich einbringen oder brauchen Unterstützung? Auch wenn Sie auf der Suche nach Referent*innen sind oder eine Veranstaltung planen möchten, helfen Ihnen die Promotor*innen gerne weiter! Nehmen Sie Kontakt auf! Wir freuen uns auf Sie!

 

Rabia Salim, Fachpromotorin für Migration und entwicklungspolitische Bildung

Ich bin Fachpromotorin für Migration und entwicklungspolitische Bildung, angestellt bei der Ökumenischen Flüchtlingshilfe e.V. (ÖFO) in Mainz. Es ist meine Aufgabe, das Wissen im vielseitigen Themenfeld Migration zu stärken und dabei insbesondere die Perspektive von Menschen mit Migrationsgeschichte in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit einzubinden. Die Förderung und Unterstützung des Engagements dieser Akteur*innen sowie das Aufzeigen weiterer Kooperationsmöglichkeiten ist ein weiterer Tätigkeitsbereich von mir. In der Praxis heißt das: Ich begleite sie bei Bildungsprojekten, organisiere Netzwerk- und Fortbildungsveranstaltungen oder entwickle gemeinsame Aktionen.

Wenn Sie den Kontakt zu migrantisch-diasporischen Organisationen suchen, eine Projektidee im Bereich Migration haben und weitere Mitstreiter*innen suchen, können Sie mich gerne kontaktieren. So erreichen Sie mich:

Rabia Salim
Welt-Fachpromotorin für Migration und entwicklungspolitische Bildung
Ökumenische Flüchtlingshilfe Oberstadt e.V.

Berliner Str. 39a 55130 Mainz
E-Mail: r.salim@oefo.org
Tel: 06131 492 93 89
Mobil: 0157- 393 021 34
Homepage: www.oefo.org

 

Florens Eckert, Fachpromotor für Globales Lernen

Ich bin Fachpromotor für Globales Lernen, angestellt bei ELAN. Ziel ist es, den Eine Welt-Gedanken in Rheinland-Pfalz zu stärken. Dazu möchten wir Globales Lernen strukturell in der Bildungslandschaft in Rheinland-Pfalz verankern. Ich konzipierte und vermittelte Angebote des Globalen Lernens und qualifiziere Akteur*innen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. Verschiedene Akteur*innen aus dem Bildungsbereich bringe ich zusammen, um Synergien zu stärken und neue Netzwerke zu bilden. So können Sie mich erreichen:

Florens Eckert
Eine-Welt-Fachpromotor für Globales Lernen
Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk (ELAN) e.V.

Frauenlobstr. 15-19
55118 Mainz
E-Mail: bildung@elan-rlp.de
Tel.: 06131 636 59-22

 

Edda Treiber, Fachpromotorin für Umwelt und Entwicklung

Ich bin Fachpromotorin für Umwelt und Entwicklung, angestellt bei der Lokalen Agenda in Trier. Mein Ziel ist es, die Bereiche Umwelt und Entwicklung besser miteinander verzahnen. Dazu vernetze ich umwelt- und entwicklungspolitische Initiativen und biete Fortbildungen für Engagierte in den Bereichen Umweltbildung, Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an. Auch möchte ich mehr Menschen für diese Themen gewinnen. Dazu suche ich immer nach neuen Möglichkeiten, um Menschen zu informieren. Die inhaltlichen Schwerpunkte meiner Arbeit sind die globalisierte Landwirtschaft und Welternährung, der Ressourcenverbrauch sowie der gerechte Welthandel. So erreichen Sie mich:

Edda Treiber
Welt-Fachpromotorin für Umwelt und Entwicklung
Lokale Agenda 21 Trier e.V.

Palaststraße 13
54290 Trier
E-Mail: treiber@la21-trier.de
Tel: 0651 991 892 25
Homepage: https://la21-trier.de/

 

Achim Trautmann, regionaler Fachpromotor für öko-soziale Beschaffung

Ich bin regionaler Fachpromotor für öko-soziale Beschaffung für die Region Koblenz, angestellt beim BUND Regionalbüro Koblenz.  Mein Ziel ist es, dass Koblenz eine Pilotregion für öko-soziale Beschaffung wird. Um dies zu erreichen, berate, vernetze und qualifiziere ich Engagierte in diesem Bereich. Auch möchte ich, dass noch mehr Akteur*innen den Erwerb von Produkten ökologisch und sozialverantwortlich gestalten. Dazu arbeite ich in Netzwerken und leiste Bildungsarbeit. So erreichen Sie mich:

Achim Trautmann
Welt-Regionalpromotor für öko-soziale Beschaffung
BUND-Regionalbüro Koblenz

Kornpfortstraße 15
56068 Koblenz
E-Mail: achim.trautmann@bund-rlp.de
Tel: 0261 973 538 42
Homepage: www.koblenz.bund-rlp.de

 

Dr. Lucia Fuchs, Fachpromotorin für „Partnerschaften bilden“

Als Eine Welt-Fachpromotorin für „Partnerschaften bilden“, angestellt bei der Bürgerstiftung Pfalz, unterstütze ich Initiativen, Vereine und andere engagierte Personen und Organisationen in Rheinland-Pfalz dabei, ihre Nord-Süd-Kooperationen zeitgemäß und nachhaltig zu gestalten. Dafür biete ich Beratung sowie Bildungs- und Vernetzungsveranstaltungen an. Zudem möchte ich, auch in Kooperation mit bereits aktiven Menschen, neue Zielgruppen dafür gewinnen, sich für machtsensible und gerechte Nord-Süd-Partnerschaften einzusetzen. Um die vielbeschworene Augenhöhe bei solchen Kooperationen zu erreichen, ist insbesondere die Reflexion der kolonialen Vergangenheit und ihrer fortbestehenden Auswirkungen auf Nord-Süd-Beziehungen wichtig. Ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt deshalb auf der Bildungsarbeit zu diesem Themenbereich. Melden Sie sich gerne bei mir, wenn Sie Interesse an Beratung, Austausch oder Zusammenarbeit haben.

Dr. Lucia Fuchs

Bahnhofstr. 1
76889 Klingenmünster
Tel.: 06349/99 39 30
e-Mail: l.fuchs@buergerstiftung-pfalz.de

Promotor*innenprogramm

Downloads

Flyer Eine Welt-Promotor*innen-Programm in RLP

Promotor*innenprogramm