Fachforum Globales Lernen

Vernetzungs- und Informationsplattform für Bildungsakteur*innen

 


Das Fachforum Globales Lernen findet am 27. Oktober 2021 statt

Zukunftsfähige Bildungslandschaften kooperativ gestalten – vom Projekt zur Struktur

ELAN e.V. und das Bildungsministerium RLP laden herzlich zur Teilnahme und Beteiligung am Fachforum Globales Lernen ein. Bitte merken Sie sich bereits den Termin vor. Dieses Jahr wird das Fachforum Globales Lernen im Haus Wasserburg durchgeführt sowie online, d.h. eine hybride Durchführung. Das Fachforum Globales Lernen richtet sich an außerschulische Bildungsakteur*innen, Lehrkräfte, Schüler*innen und junge Menschen.

Termin: Mittwoch, den 27. Oktober 2021

Uhrzeit: 10:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Haus Wasserburg, Pallottistraße 2 in 56179 Vallendar und online

Das neue UNESCO-Programm „Bildung für Nachhaltige Entwicklung für 2030“ (kurz: ESD for 2030) beschreibt als prioritäres Handlungsfeld eine ganzheitliche Transformation von Lehr- und Lernumgebungen. Mit diesem Schwerpunkt möchten wir – schulische und außerschulische Akteur*innen des Globalen Lernens/BNE – kooperative Bildungslandschaften gestalten. Die zentrale Frage lautet: Wie kommen wir von (einzelnen guten) Projekten zur strukturellen Verankerung von transformativer Bildung?

ELAN und das Bildungsministerium RLP laden Sie herzlich ein diese Prozesse und Diskurse mitzugestalten!

Bitte beachten Sie, dass nur Teilnehmende aus RLP zugelassen werden bzw. die in RLP arbeiten. Das Programm finden Sie ab September hier. Das Programm finden Sie hier.

Anmeldung:Hier geht es zur Anmeldung
TN – Zahl:Vor Ort: 50 Personen, online: unbegrenzt
ST – Nr.21ST013607

Das Fachforum Globales Lernen in Rheinland-Pfalz ist eine Plattform für den Wissens- und Informationsaustausch über die Praxis und die Rahmenbedingungen des Globalen Lernens in Rheinland- Pfalz. Das Fachforum Globales Lernen ist eine Kooperationsveranstaltung von dem Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk (ELAN) und dem Bildungsministerium RLP.

Fortbildung „Schule im Aufbruch“Transformative Bildung und außerschulische Kooperationen im Rahmen des FREI DAY

In diesem Jahr haben wir eine Besonderheit: Im Anschluss an das Fachforum Globales Lernen bietet das Pädagogische Landesinstitut, das Bildungsministerium RLP und das Entwicklungspolitische Landesnetzwerk RLP eine Fortbildung mit Magret Raesfeld von „Schule im Aufbruch“ an. Die Fortbildung richtet sich an außerschulische Bildungsakteur*innen, Lehrkräfte UND Schüler*innen. Wenn Sie Interesse haben bzw. sich anmelden möchten, können Sie dies mit der Anmeldung zum Fachforum Globales Lernen kombinieren.

Termin: Donnerstag, den 28. Oktober 2021

Uhrzeit: 09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Ort: Haus Wasserburg, Pallottistraße 2 in 56179 Vallendar

Anmeldung:Hier geht es zur Anmeldung (über denselben Anmeldelink zum Fachforum)
TN – Zahl:Die Teilnehmendenzahl der Fortbildung ist begrenzt
KOV – Nr.21KOVBNE10 (Kooperationsveranstaltung mit dem PL)

Schule im Aufbruch steht für eine ganzheitliche und transformative Bildung im Sinne der Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Im Zentrum steht dabei die dreifache Verantwortung: Verantwortung für sich selbst, Verantwortung für Mitmenschen und Verantwortung für unseren Planeten. Schule im Aufbruch arbeitet mit dem »whole institutional approach«, um eine nachhaltige Schultransformation zu ermöglichen. Der FREI DAY ist dabei ein Lernformat, dass angeregt durch die Fridays for Future Bewegung vier Stunden in der Woche als „unverzweckten“ Lernraum anbietet. Schule im Aufbruch ermöglicht, Kinder und Jugendliche zu aktiven Gestalter*innen der Gesellschaft werden können, wenn ihnen ausreichend Raum geboten wird, ihre angeborene Begeisterungsfähigkeit und Kreativität zu erhalten und zu fördern.

Das Fachforum Globales Lernen dient unter anderem dazu, Konzepte und Strategien auszuarbeiten, mit denen die Zusammenarbeit der außerschulischen und schulischen Akteurinnen im Bildungsbereich weiter ausgebaut und Globales Lernen in Rheinland Pfalz gestärkt werden kann. Ebenso ist es ein Raum für Austausch mit Kolleginnen sowie mit jungen aktiven Menschen und für Diskussionen aktueller Themen im Kontext des Globalen Lernens. Das Fachforum Globales Lernen ist eine offene Runde und findet einmal jährlich im Herbst statt. Willkommen sind Interessierte aus allen Bildungsbereichen, gerne auch aus den Schulen und der Eine Welt Arbeit.


Kontakt:

Miriam Staufenbiel
Fachpromotorin für Globales Lernen

Tel. 06131 63659-22
bildung@elan-rlp.de