ELAN e.V.
Frauenlobstr. 15-19
55118 Mainz
Tel.: 06131 63659-0
info@elan-rlp.de

Stellenausschreibung: Fachpromotor*in für Globales Lernen (50%) für Oktober bis Dezember 2022

Im Januar 2022 startete der vierte Zyklus des bundesweiten Eine Welt-Promotor*innen-Programm. Das Programm wird auf Bundesebene von der Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke (agl) getragen. In Rheinland-Pfalz wird das Programm vom Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz (ELAN e.V.) koordiniert und verantwortet. Die Fachpromotion Globales Lernen ist dort angesiedelt.

Das Eine Welt-Promotor*innen-Programm leistet Informations- und Bildungsarbeit zum Thema globale Gerechtigkeit. Die UN-Agenda für nachhaltige Entwicklung und die 17 Nachhaltigkeitsziele sind die zentralen Bezugspunkte. Die Promotor*innen stärken das Wissen und die Kompetenz in Hinblick auf ökologische und soziale Zukunftsfähigkeit, fördern politische Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement.

ELAN e.V. ist der Zusammenschluss entwicklungspolitisch engagierter Gruppen und Organisationen im Land Rheinland-Pfalz. Im Rahmen des Eine Welt-Promotor*innen-Programms sucht das Landesnetzwerk eine*n Fachpromotor*in für Globales Lernen in Teilzeit (50%) vom 1.10.2022 bis 31.12.2022

Aufgaben

  • Planung und Umsetzung von Multiplikator*innen-Fortbildungen und Lehrer*innen-Fortbildungen
  • Koordination des Angebotes von digitalen und analogen Bildungsangeboten des Globalen Lernens in Rheinland-Pfalz
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Veranstaltungsorganisation
  • Enge Kooperation mit dem Bildungsministerium in Rheinland-Pfalz

Anforderungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Berufserfahrungen
  • Gute Kenntnisse entwicklungspolitischer Zusammenhänge
  • Erfahrung in der Bildungsarbeit
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit (Publikationen, Pressearbeit)

Wir bieten

  • eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit in Rheinland-Pfalz mit der Möglichkeit eines großen Gestaltungsspielraums
  • die Arbeit in einem engagierten, dynamischen Team
  • eine Vergütung in Anlehnung an TVÖD 11

Vielfalt ist unser Ziel! Wir begrüßen alle Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Körper, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Wir bitten um Bewerbungen ausschließlich per E-Mail in einem pdf-Dokument bis zum 31. August 2022 an Miriam Staufenbiel, E-Mail: bildung@elan-rlp.de          

Die Stellenausschreibung finden Sie auch hier.

Die Haus Wasserburg Pallottinische Jugendbildungs gGmbH sucht ab 01. September 2022 eine:n Jugendbildungsreferent:in (m/w/d) mit Stellenumfang 50 – 100 % (befristet als Krankheitsvertretung, eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt)

Aufgaben

  • Konzeption und Durchführung von Seminaren für Schüler:innen, Kinder und Jugendliche zu gesellschaftlichen, politischen, persönlichkeitsbildenden und religiösen Themen

Wir bieten

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsfeld im Bereich der Kinder- und Jugendbildungsarbeit
  • Mitarbeit in einem jungen, dynamischen und multiprofessionellen Team
  • die Möglichkeit, individuelle Arbeitsschwerpunkte zu setzen und weiterzuentwickeln
  • Supervision und Fortbildung
  • bis zu 10 Fortbildungstage, 30 Tage Urlaubsanspruch

Wir erwarten

  • Hochschulabschluss pädagogischer Ausrichtung oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrungen und Kenntnisse in der außerschulischen Jugendarbeit und/oder politischen Jugendbildung
  • Freude und Interesse an der Arbeit mit jungen Menschen
  • Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Flexibilität, Zuverlässigkeit und Engagement
  • Identifikation mit den Zielen und Aufgaben kirchlicher Jugendarbeit.

Bewerbung gerne per E-Mail an bewerbung@haus-wasserburg.de

Weitere Informationen: https://www.haus-wasserburg.de/aktuelles/stellenangebote/2017/04/03/jugendbildungsreferentin.jugendbildungsreferent/

Brückenpreis 2022

Die Ministerpräsidentin wird den diesjährigen Brückenpreis im Rahmen einer Feierstunde am 3. Dezember 2022 in der Staatskanzlei verleihen. Mit der Auszeichnung erhalten die Preisträger und Preisträgerinnen nicht nur eine öffentliche Anerkennung für ihr vorbildliches Engagement, sondern auch eine finanzielle Unterstützung von 1.000 Euro. Zusätzlich wird für jedes ausgezeichnete Projekt ein „Imagevideo“ erstellt. Bewerbungen und Vorschläge für den Brückenpreis 2022 können bis zum 5. September online auf dem Ehrenamtsportal der Staatskanzlei (www.wir-tun-was.rlp.de) eingereicht werden. Dort sind auch weitere Informationen zum Preis und zu dem Bewerbungsverfahren zu finden. Eine unabhängige Jury wählt die besonders herausragenden Bewerbungen aus und schlägt sie der Ministerpräsidentin zur Preisverleihung vor.

Die Pressemitteilung der Staatskanzlei können Sie hier abrufen.

Den Flyer zum Brückenpreis finden Sie hier

Globales Lernen in Aktion

2022 werden zwei inhaltsgleiche Termine angeboten: Der Wald und seine globale Bedeutung – Globales Lernen im Forst und unsere Weltbessermacher im Einsatz: Bienen und ihre globale Bedeutung (kostenfreie Materialien von MISEREOR/Bistum Speyer)

Die Workshop-Reihe „Globales Lernen in Aktion“ richtet sich an außerschulische Bildungsakteur*innen sowie schulische Lehrkräfte, die neue Lehr- und Lernmethoden außerhalb von (Klassen-)Räumen kennenlernen und ausprobieren möchten. Nach einem gemeinsamen Input zu Methoden und Grundlagen des Globalen Lernens haben Sie die Chance, gemeinsam mit Expert:innen neue Perspektiven auf die Themenfelder Bienen und Wald in ihrer globalen Bedeutung zu gewinnen.
Handlungsleitend sind die übergreifenden Themen nachhaltige Entwicklung und Lernen in globalen Zusammenhängen. Die Workshops verfolgen das Ziel, als Multiplikator*in oder Lehrkraft selbstorganisiertes Lernen bei den eigenen Zielgruppen zu stärken. Die Veranstaltung ist als Lehrkräfte-Fortbildung durch das Pädagogische Landesinstitut anerkannt.

Weiterlesen ...

Die Auszeichnung für nachhaltige Sportvereine

Sportvereine aufgepasst! Noch können Sie sich für das WestDerby Zukunft bewerben, die erste Auszeichnung für nachhaltige Sportvereine aus der RENN.west-Region! Außerdem können Profi-Vereine für die Auszeichnung nominiert werden.
 
Was müssen Sie wissen?
⚽️ Bewerbungsschluss: 12. August
🏐 Kategorien: Es gibt 3 Kategorien nach Vereinsgröße – klein, mittelgroß & groß
🏀 Profi-Vereine: Zusätzlich können Profi-Vereine von euch nominiert werden
🥎 Preise: 2.500€ für die Erstplatzierten, 500€ für die Zweitbesten
🏉 Region: Teilnehmen können Vereine aus Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz & Saarland
 
Auf der Homepage https://ziele-brauchen-taten.de/west-derby-zukunft findet man einen Fragebogen für eigene Bewerbungen sowie für Profi-Nominierungen. Wir sind gespannt auf nachhaltige Taten!
 
 
ELAN-RLP